Donnerstag, 17. August 2017

"Dass Ihr so werdet wie die Kinder ... "

*Gedankenkarussell... ja ich kann auch anders ;-)*

"Erwachsen ist man, wenn man nicht mehr an den Enden wächst, sondern in der Mitte"

Das ist der schönste Spruch den ich dazu gefunden hab...


Tja... was ist nu richtig in unserer zivilisierten Welt?

Ein erwachsenes Kind?
Ein kindLicher Erwachsener?
Ein kindischer Erwachsener?

Ein Erwachsener ist ein Mensch, der ein bestimmtes Alter überschritten hat und bei dem man deshalb davon ausgeht, dass er die volle körperliche und kognitive Reife besitzt, wenn nicht bestimmte Ausnahmen vorliegen...

Welches Alter? 18? 21? 30?

Und WIE muss ein Erwachsener sein?
Lässt man Kinder Kinder großziehen?
Was ist Verantwortung?

Aber warum ist das eigentlich so verschrieen mit dem Erwachsenwerden?

Weil man dann nicht mehr Kind ist?

Hört das Kindsein auf mit dem ersten Ratenkredit und der Forderung, morgens pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen?

Ist es erwachsen, wenn man Mama seine Wäsche bringt? Seine Wohnung putzen lässt?
Oder einfach nur clever? Weil man faul ist?
Oder abhängig?

Ist Nesthocken schlau? Oder kindlich? Ist man verantwortungsscheu?

Oder was??

Ab wann sollte Mensch in der unseren Kreisen zumindest die Unterlagen für seine Steuererklärung selbst zusammen suchen können?

Oder passt das nicht zu dem Spruch "Spaß haben solange es geht" ?

Warum wollen wir als Kinder schnell erwachsen werden und als Erwachsene wieder Kinder?

Geht nicht alles ... zu seiner Zeit?

Oder nicht?

Dienstag, 8. August 2017

Yoga, transzendente Meditation ...

und andere östliche Weisheiten… eine Vergewaltigungsbetrachtung
Es ist ja extrem offensichtlich dass unsere fernöstlichen Brüder und Schwestern wesentlich glücklicher und spirituell durchaus weiter sind als wir *kicher*.
Täglich wird uns in den Nachrichten das Gegenteil gezeigt, immer wieder schütteln wir den Kopf über die vermeintlichen Macken der Chinesen und Japaner, empören uns über Vergehen an indischen Frauen...

Aber !!!

ihre  sogenannten„Weisheiten“, an die die sich ja auch so perfekt halten, die übernehmen wir.
Wir nehmen uns ein Beispiel an hinduistischen Mönchen, die fernab allen alltäglichen Abläufen dem Rad der Wiedergeburt zu entkommen suchen.

Morgendlicher Sonnengruß, transzendente Meditation, Atmen bis zur Hyperventilation, Verzweiflung wenn der Kopf auch beim 40. Atemzug noch mit täglichem Kleinkram beschäftigt ist …
Kann es sein, dass wir westlichen Menschen für diese Art der Spiritualität nicht geeignet sind?

Kann es sogar sein dass die guten Zentrierungs-Übungen aus dem Yoga, dem Tai Chi und wie sie alle heißen heute dafür instrumentalisiert werden, uns aufzupuschen für den ganz normalen Wahnsinn?
Ich kann mir nicht helfen aber diese ehemals zutiefst spirituellen Praktiken sind zur Massen-Ware im Wellness-Wahn verkommen. Jeder halbwegs gut aufgestellte Wellness-Tempel bietet heutzutage irgendwas östliches an und kommt damit dem Trend entgegen nicht etwas für den spirituellen Weg zu tun sondern dafür, den Mensch für den täglichen Wahnsinn im Hamsterrad fit zu halten?

Und der andere Rest... schwebt im Taumel der Glücksseeligkeit in die Guru- oder Guruette-Falle.
Guruette...gefällt mir dieser Ausdruck hihihi... hat was von Yoghurette womit wir beim Thema wären...sind ja meist gut durchtrainierte, hübsche, tätowierte  Damen die sich jetzt aufmachen, dem deutschen Spiri (oder Spiri-ette) die Botschaft des transpirierenden ... sorry, transzendierenden Yoga näher zu bringen.
Gut eingedeutscht mit ein paar netten Eigenideen und voila ... hat der / die / das deutsche Spiriherz schon wieder jemand der ihm / ihr sagt, wo es lang geht, wie es geht etc.pp.

Denkt mal drüber...

Freitag, 4. August 2017

Planet der Glücksseeligkeit...

Die Erde ist ein Planet der Glücks-Seligkeit ... ach ja wirklich?

Eines der perfidesten Dinge, die den Suchenden und den Spiris der heutigen Zeit untergejubelt wird ist, dass verbreitet wurde, die Erde sei ein Planet der immerwährenden Freude und Glücksseligkeit.
Unisono werden die Menschen damit befeuert, dass sie ein Recht haben auf Glück, Zufriedenheit, Reichtum auf allen Ebenen.
Das ist ja auch gar nicht so verkehrt, nur die Ausdeutung ist zu einem irren Ding geworden, dass an Mitgefühl für sich selbst und andere, Verleugnung auf allen Ebenen und leider auch Dämlichkeit kaum noch zu überbieten ist

Aufgestiegene Meister, Engel aller Hirarchie-Ebenen, Kommander diverser Raumschiffe, Föderationen und sogar Göttin und Gott selbst werden bemüht und werden auch nicht müde, den verirrten, verängstigten und suchenden Seelen zu erklären, dass wir alle auf dem Holzweg sind, dass wir nicht „arm“ sein müssen, dass es den passenden Partner, Beruf (… Liste bitte nach Gutdünken erweitern) gibt. Dass wir alle stinkreich sein können, dass wir keinen Mangel leiden müssen etc.pp.
Und somit ein Ziel ausgerufen, dass so wie es dann „gelehrt“ wird, niemals zu erreichen ist…
Perfekte und ganz schön böse Art die Menschen in Angst zu halten. Auch wenn es vordergründig nicht so aussieht.
Schauen wir uns mal die Fakten an: Erkläre bitte einem Menschen im Hunger- oder Kriegsgebiet das System vom positven Denken. Versuch ihm zu vermitteln, dass er durch die Ausblendung aller Dinge um ihn herum mit dem Fokus auf die „schönen“ Seiten des Lebens (die er aller Wahrscheinlichkeit nach sowieso nicht kennt) seine gesamte Situation ändern kann. In oben genannte Glückseligkeit…. In seinem Falle also genug zu Essen, ein Dach überm Kopf, angenehme Wohnausstattung und … Frieden.
Wie leicht wird so ein ausgemachter Blödsinn wohl so einem Mensch zu vermitteln sein??

Irgendwie hab ich das Gefühl dass unsere Spiris ausblenden, was wirklich auf dem Planet vor sich geht. Dass sie nicht wahrnehmen dass es Situationen gibt, die man einfach aushalten muss. Dass sie sich einbilden, sie seien die Retter der Welt und deshalb im „zivilisierten“ und gut ernährten Raum geboren. Nur ein bisschen schön denken, Licht und Liebe (dazu an anderer Stelle mehr) rumschicken und schon verändert sich alles von ganz alleine.
Naja, nicht ganz, immerhin haben sie ja die Hilfe aller oben erwähnten Entitäten die nur dafür da sind uns im Kampf gegen „das Böse“ zu unterstützen. Ganz nebenbei machen die also auch noch das Leben für die Kriegs- und Hungeropfer schöner…
Für mich bilden diese Menschen ein Konglomerat aus Egomanen, Leuten die ihr Hirn nicht nutzen und vor allem aus Menschen, die furchtbare Angst haben…
Und dazu auch keine Anleitung finden wie es wirklich funktioniert. Die ja nix anderes kennen und glauben wollen als das, was sämtliche Gurus, Meister, Coaches und selbsternannte Lehrer ihnen vermitteln. Ganz zu schweigen von den „Auserwählten“, die die direkte Flat-Rate zu irgendwelchen höheren Wesen haben und sich zum „Kanal“ für deren ausdrücklichen Willen und „Weisheit“ erklärt haben.
WOW… Ehrfurchterbietend, nicht wahr?

Die Wahrheit ist: Das kennen wir doch alles schon! Sieht anders aus aber letzten Endes passiert genau dasselbe wie in allen anderen Religionen: Der Priester (Vorbeter oder wer auch immer) gibt vor was es zu glauben gibt. Er allein hat die Weisheit mit dem Löffel gefressen und er allein hat die Standleitung zum höheren Wissen.
Hallo… merkt Ihr es denn nicht Ihr Lieben, die Ihr auf die Engelmedien schaut, Gespräche mit Gott und Göttin zu Euch nehmt die durchtränkt sind mit leerem Gesülze und keinerlei praktischen Lösungsansätzen?
Merkt Ihr nicht dass wieder alles von außen gesteuert ist oder passieren soll? Dass Ihr wieder nur zu gerne die Verantwortung abgebt an wen auch immer???

Einerseits wünschen sich viele, ihre Bestimmung zu kennen,
andererseits wollen sie nicht einmal ihr Schicksal akzeptieren.
Das Eine gibt es nicht ohne das Andere.

Äußere Freiheit gibts erst dann, wenn eine sog. "kritische Masse"
an Menschen innere Freiheit erlangt hat.
Davon sind wir leider noch ein paar Meter entfernt.
Freiheit ist dann erreicht, wenn man aufhört zu sagen: "Ich wünsche
mir dies und das - ich will dies erreichen und jenes vermeiden."

Rabenvögel in der Spiri-Welt ...

Wer jetzt dachte, Tara möchte ein wenig schamanische Weisheit zum Besten geben ... falsch gedacht :-) ... oder ... wer weiß ... vielleicht g...